C&S im April 2022 auf der DMEA

Bitte dieses Forum immer lesen!
Antworten
Hagen Backhaus
Beiträge: 406
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 08:53
Name der Einrichtung: CundS
Kontaktdaten:

Do 31. Mär 2022, 12:11

+++ Information

Altenpflege braucht sektorenübergreifende Vernetzung!

Eine innovative Altenpflege braucht eine Vernetzung mit den anderen Sektoren im Gesund-heitswesen und eine starke Einbindung ins Quartier. Dieses Jahr finden Altenpflege 2022 und DMEA 2022 zeitgleich vom 26.-28. April 2022 statt. Für C&S, die seit Jahrzehnten für Innova-tionen in der Altenpflege steht, ist es eine schwierige Entscheidung, welche Messe beschickt werden soll. Wir haben uns für die DMEA 2022 entschieden. Ausschlaggebend für uns sind inhaltliche Gründe:
  • Sektorenübergreifende Vernetzung und Einbindung in den Sozialraum gehören zur politischen Zielvorstellung der letzten und der aktuellen Regierung.
  • Eine zukunftsfähige Altenpflege braucht eine Vernetzung mit den anderen Sektoren: konkret mit Kliniken und niedergelassenen Ärzten.
  • Eine nachhaltige EDV benötigt den Austausch mit den anderen Sektoren, um das Ziel einer technischen als auch semantischen Interoperabilität umzusetzen.
  • Neue Wertschöpfungsketten verschiedenster Akteure im Gesundheitswesen integ-rieren auch Angebote der Altenhilfe - diese Diskussion gilt es zu führen.
  • Damit wir auch weiterhin technologisch führend sein können, benötigen wir den Aus-tausch und die Diskussion mit führenden Forschungseinrichtungen in Deutschland und die sind auf der DMEA vertreten.
C&S auf der DMEA
Auf der DMEA 2022 wird C&S mit zwei Ständen vertreten sein. Zum einen auf dem Stand von Bayern Innovativ in Halle 2.2 Stand A-107, wo wir gemeinsam mit der Firma Bentronic und Care Valley e.V. die "Lösungen gegen den Pflegenotstand" präsentieren. Zentraler Bestand-teil dieser Mensch-Technik-Organisationslösung ist die Digitalisierungsplattform MCD, die wir hier erstmals umfassend der Öffentlichkeit vorstellen werden. Gemeinsam mit den anderen Lösungskomponenten erzielen die vorgenannten Lösungen gegen den Pflegenotstand eine Produktivitätssteigerung in der Pflege um 10 Stunden pro Pflegevollzeitkraft pro Monat.

Das C&S Institut präsentiert sich zusätzlich auf dem Stand des VDE in Halle 2.2 Stand B-105. Im Kreis führender Forschungsunternehmen zeigen wir Ergebnisse von durchgeführten Forschungen und geben zudem Einblick in aktuelle Forschungsprojekte, wie der digitalen Pflegeplattform im Rahmen des Gaia-x Projektes TEAM-X sowie unserem GKV Projekt zur Anbindung von Pflegeeinrichtungen an die Telematik Infrastruktur.

Wir zeigen gemeinsam mit Prof. Dr. Reif und der Universität Augsburg eine AR Lösung, bei der wir pflegeverbessernde Lösungen - wie Aufstehbett oder Lifttoilette - im konkreten Lebensraum des Klienten positionieren. Klienten und Angehörige erhalten damit eine reale Vorstellung davon, wie diese Dinge in der eigenen Häuslichkeit aussehen können. Gleichzeitig werden notwendige Abstände und weitere Kennzahlen berechnet und entsprechende Warnhinweise gegeben, um sicherzustellen, dass die Produkte auch in der Realität komplikationslos eingesetzt werden können. Als konkretes Ergebnis eines 3-jährigen vom BMBF ge-förderten Forschungsprojektes wird C&S das Nika Quiz präsentieren. Ein personalisiertes Quiz für die Altenhilfe, das bereits erfolgreich in der stationären Altenhilfe im Hinblick auf Ihre Wirkung evaluiert wurde.

C&S auf der Altenpflege
Auf der Altenpflege ist C&S direkt oder indirekt auf den Ständen des MCD Partnernetzwerkes vertreten. Auf dem Stand von EMB Leuchten (RAUM3 – Intelligente Assistenzsysteme für mehr Lebensqualität) wird die Integration der EMB Lösung in die Digitalisierungsplatt-form MCD gezeigt. Die Anbindung an MCD können Sie auch auf dem Stand von Docs- in Clouds (Halle 6) erleben. Weitere Firmen aus dem MCD Partnernetzwerk wie Moio Care (Halle 6 / D31) informieren über die Anbindung an MCD.
Antworten